Playmobil Feuerwehr: Spannende Action Für Kids

Playmobil ist wohl für jeden von uns ein Begriff, der die letzten 40 Jahre nicht hinter dem Mond verbracht hat. Seit 1974 beglücken uns die Hersteller aus Zirndorf mit immer neuen Figuren, Accessoires und Themen. Sie sind das moderne Erbe der klassischen Zinnsoldaten. 1994 stellte das Landgericht Nürnberg-Fürth sogar fest, dass Playmobil-Figuren „Werke der angewandten Kunst“ seien. Die angebotene Palette ist dabei stetig gewachsen und war zwischenzeitlich vielen Veränderungen unterworfen. Dennoch gibt es bestimmte Themen, die schon immer beliebt waren und nicht aus den Kinderzimmern wegzudenken sind. Die Ritterburgen, Baustellen und der Wilde Westen beispielsweise. Doch die größte Faszination geht meiner Meinung nach von der Playmobil Feuerwehr aus. Und diese möchte ich Euch ein bisschen näher bringen.

Um welche Playmobil Feuerwehr Modelle geht es?

Das Feuerwehr-Sortiment wurde von Playmobil 1976 eingeführt und ist mittlerweile sogar Bestandteil von Museen. Viele Modelle erblickten in dieser Zeit das Licht der Welt, doch ich möchte Dir einige aktuelle, ganz besondere Versionen vorstellen. So etwa das Feuerwehr-Löschgruppenfahrzeug (Modellnummer 5363). Hierbei handelt es sich um ein Einsatzfahrzeug in den klassischen Farben Rot und Gelb. Hinzu kommen dann noch die kräftigen Blaulichter, die von 2 AAA Batterien gespeist werden und mich, wenn sie eingeschaltet sind, sofort an einen realen Großeinsatz der Feuerwehr erinnern; Mit Gänsehaut-Feeling inklusive. Doch damit nicht genug besitzt das Fahrzeug auch noch die Möglichkeit, zwei unterschiedliche Feuerwehrsirenen aus einem Lautsprecher auf dem Dach abzuspielen. Die Schalter sind ebenfalls am Dach angebracht und lassen sich einfach erreichen und betätigen.  Die Sirenen schalten sich nach etwa zehn Sekunden von selbst wieder aus. Ich finde das sehr elternfreundlich und einfach wunderbar durchdacht.

Das Fahrzeug selber ist aus bewährt robustem Playmobil-Kunststoff hergestellt und lässt sich ohne große Reibung bewegen, da die Reifen sogar Luft enthalten. Enge Kurven lassen sich jedoch schwieriger beschreiben, da die Achsen von Haus aus keine Lenkung haben. Allerdings hat das Fahrzeug auf der Unterseite Platz für eine
elektronische Antriebseinheit, die man gemeinsam im Paket mit der Universal-RC-Fernbedienung, extra hinzu kaufen kann (Modellnummer 4856 „RC-Modul-Set Plus“). Nun kann das Löschfahrzeug, wenn man möchte, ferngesteuert werden und bewegt sich mit ordentlichem Tempo durch Kinderzimmer, Flur, Küche und wieder zurück.

Oben im Fahrerhaus haben vier Feuerwehr-Figuren Platz, die man einsetzt oder entnimmt, indem man das Dach abnimmt. Im Set mitgeliefert wird allerdings nur eine einzelne Figur. Die anderen muss man sich im Set dazukaufen. Die enthaltene Figur hat allerdings einen amtlichen Feuerwehrhelm mit Sichtschutz und die volle Schutzausrüstung an. Weitere Bestandteile der Packung sind Äxte, Besen, Schaufel, Seilwinde, Zange, Schläuche und Verbindungsstücke und vieles mehr. Drei Absperrhütchen sind ebenfalls enthalten. Aber das war noch nicht alles. Die Öffnungen an den Seiten sowie die Hintertüren lassen sich öffnen. Die Seiten beinhalten einen ausziehbaren Löschschlauch und die obligatorischen Schubladen, in denen man sämtliche Gegenstände verstauen kann. Hinter den Hecktüren befindet sich ein Anschluss für den dreiteiligen Wasserschlauch zum Löschen. Auf dem Dach findet man ausklappbare Flutlicht-Scheinwerfer sowie eine Löschkanone. Die Löschkanone kann übrigens mit der separat erhältlichen Pumpe (Modellnummer 5365 „Feuerwehrmänner mit Löschpumpe“) betrieben werden und spritzt dann in der Tat Wasser heraus.

Was darf bei einem Feuerwehr-Auto nicht fehlen? Richtig!

Leider hat das Löschgruppenfahrzeug keine Leiter und meiner Meinung nach gehört eine Leiter unbedingt zu einem Feuerwehrauto dazu. Deshalb stelle ich Euch ergänzend noch das Playmobil Feuerwehr Leiterfahrzeug, ebenfalls mit Licht und Sound (Modellnummer 5362) vor. Das Fahrzeug misst beinahe ganze 40cm und bildet schon alleine durch seine Größe und die Kombination mit Licht und Sound sofort den Mittelpunkt in jedem Kinderzimmer. Besen, Axt und Schaufel sowie Feuerlöscher, Ventilator und ein Notstromaggregat sind ebenfalls enthalten, sowie wieder eine voll ausgerüstete Figur. Als spezielles Gimmick sind an diesem Fahrzeug ausfahrbare Stützen integriert. Auch dieses Fahrzeug lässt sich mit dem separat erhältlichen RC-Pack problemlos umrüsten und fernsteuern. Das Highlight ist jedoch die Feuerwehrleiter, die unten mit einer Drehbasis am rückwärtigen Fahrzeugteil angebracht ist und sich aufrichten und vollständig ausziehen lässt. Mitsamt dem Korb misst die Leiterlänge fast 70cm! Mehr Feuerwehrauto geht nun wirklich nicht. Der Hersteller ein Mindestalter von fünf Jahren und ich bin der Meinung, man sollte sich daran halten. Das Material ist zwar, wie wir es von Playmobil gewohnt sind sehr stabil und hochwertig. Es sind aber doch eine Menge Kleinteile enthalten, die man kleineren Kindern nicht zugänglich machen sollte.

Diese Erweiterungen gehören unbedingt dazu

Ergänzen kann man beide Fahrzeuge perfekt mit dem Feuerwehr-Team bestehend aus drei Feuerwehr-Figuren in voller Montur und einem zusätzlichen Hydranten (Modellnummer 5366 „Feuerwehr-Team“). Damit sind dann auch sämtliche Plätze im Fahrerhaus mit Originalfiguren besetzt. Alternativ kann man sich, wie bereits erwähnt, die Anschaffung des Pumpensets überlegen (Modellnummer 5365 „Feuerwehrmänner mit Löschpumpe“). Hier sind nur zwei Figuren enthalten, ein ausziehbarer Löschschlauch, eine Pumpe (auch kompatibel mit der Löschkanone auf dem Löschgruppenfahrzeug) sowie ein ‚brennendes‘ Motorrad und weiteres Kleinteil-Zubehör.

Für eingefleischte Fans gibt es natürlich auch das Feuerwehr Hauptquartier in verschiedenen Ausführungen, einmal mit Rutschstange und großem Tor (Modellnummer 4819) und ein anderes mal mit Wendeltreppe und einem weiteren Einsatzfahrzeug. Außerdem erhältlich sind Boote, Kommandowagen und die beliebten Adventskalender.

Falls Ihr noch keinen Kinderteppich habt, kann ich Euch einen entsprechenden Spielteppich mit Straßen und Gebäuden als perfekte Ergänzung zum Feuerwehr-Set empfehlen. So lässt sich das Spielfeld bei Bedarf auch auf einen kleinen Raum begrenzen, und die Feuerwehrautos flitzen nicht ständig in der gesamten Wohnung herum.

Weitere Tips für alle die nicht genug bekommen können

Für Kinder und Erwachsene, die jetzt immer noch nicht genug bekommen konnten, bietet Playmobil auf seiner Homepage ein interessantes und lustiges Online-Spiel, sowie Comics und ein Quiz rund um das Thema Feuerwehr an. Die Seite ist einfach gehalten und macht auch jüngeren Kids Spaß.

Darüber hinaus bietet Playmobil einen hervorragenden Ersatzteile-Service an, über den man kaputt- oder verlorengegangene Teile nachbestellen kann. Andere Hersteller könnten sich ruhig ein Vorbild daran nehmen. Einen ähnlichen Service bietet außerdem Klicky-Ersatzteile mit dem Slogan „Plattform für gebrauchte Playmobil® Ersatzteile und Zubehör“ an.

Ich hoffe, dass ich Euch die faszinierende Welt der Playmobil Feuerwehr etwas näher bringen konnte. Da ich selber als Kind hervorragende Erfahrungen mit Playmobil-Figuren gemacht habe und da ich weiß, wie sehr sie die Fantasie und Vorstellungskraft von Kindern beflügeln können, kann ich Dich nur ermuntern, falls Du mit einer Anschaffung liebäugelst. Diese Spielzeuge bieten darüber hinaus meiner Meinung nach mit das beste Preis-Leistungsverhältnis, weil sie sehr haltbar sind und vom Kleinkind- bis fast zum Teenageralter gerne gespielt werden. Natürlich sind auch die anderen Themenwelten einen Blick Wert. Hier auf dieser Seite findest Du auf Amazon eine tolle Auswahl an beliebten Sets.

Nun wünsche ich Dir viel Spaß bei Deinen spannenden Einsätzen!

 

Weitere nützliche Links:
Playmobil – Wikipedia-Eintrag
Löschgruppenfahrzeug Produktrezension – YouTube-Video
Fahrzeuge aufgebaut im Detail – YouTube-Video

(Hinweis: PLAYMOBIL ist ein eingetragenes Warenzeichen von geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG.)

2 Gedanken zu „Playmobil Feuerwehr: Spannende Action Für Kids

  1. Mein Neffe (5) hat die Feuerwehr und es gibt nichts womit er lieber spielt 😀 Die Feuerwache hat er natürlich auch. Na mal sehen, ob aus ihm später mal ein Feuerwehrmann wird 😉

Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.