Tk mutter kind kur antrag

Wie beantrage ich eine Kur TK?

Den Antrag erhalten Sie unter der TK -Servicenummer 040 – 460 66-18 00 (montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr, freitags von 8 bis 16 Uhr). Bitte füllen Sie den Antrag mit Ihrem behandelnden Arzt aus. Zusammen mit der Zusage für die Kostenübernahme erhalten Sie von der TK anschließend einen Abrechnungsschein.

Wie beantrage ich eine Mutter Kind Kur bei der TK?

Besprechen Sie Ihr Anliegen mit Ihrem Arzt. Er füllt für Sie die notwendige Verordnung aus. Einen zusätzlichen Antrag von uns brauchen Sie nicht.

Wo bekomme ich den Antrag auf Mutter Kind Kur?

Antrag auf Mutter – Kind – Kur – leicht gemacht Informationen zur Antragstellung können Sie sich herunterladen, ausfüllen bzw. von Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt ausfüllen lassen und an das Beratungsteam senden oder auch direkt bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Wie lange dauert es bis eine Mutter Kind Kur genehmigt wird?

Wie lange muss man auf eine Mutter – Kind – Kur warten? Einige Wochen dauert es vom Antrag bei der Krankenkasse bis zur Zusage. Weil immer mehr Kuren bewilligt werden (fast 90 Prozent), sind die Wartezeiten etwas länger.

Wie bekomme ich eine Kur von der Krankenkasse?

Fordern Sie die Antragsformulare bei Ihrer Krankenkasse an. Beim nächsten Termin legt der Arzt mit Ihnen die Ziele der Kur , den Behandlungsschwerpunkt fest und welche Therapien und Heilmittel nötig sind. Er füllt das Formular für die Kasse aus und begründet die Notwendigkeit der Maßnahme.

Wo bekomme ich einen Antrag auf eine Kur?

Der Antrag auf Kuraufenthalt wird beim zuständigen Versicherungsträger (Penions- oder Krankenversicherung) zur Prüfung eingereicht. Bewilligt der Sozialversicherungsträger den Antrag, erfolgt die Terminvergabe für die Kur direkt durch die bewilligte Kureinrichtung.

You might be interested:  4 jahre altes kind

Wann hat man Anspruch auf eine Kur?

Sie wird genehmigt , wenn die Arbeitsfähigkeit durch körperliche oder geistige Krankheit gefährdet oder bereits gemindert ist. Diese Kur soll helfen, wieder fit für den Arbeitsalltag zu werden und diesen Zustand möglichst lange zu halten.

Wie bekomme ich eine Kur für mein Kind?

Um die Kinder – Reha beantragen zu können, muss einer der Erziehungsberechtigten (z.B. Eltern, Pflegeeltern, Großeltern oder andere Verwandte, in deren Haushalt das Kind hauptsächlich lebt) in den vergangenen zwei Jahren sechs Monate lang Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben.

Welche Unterlagen für Mutter Kind Kur?

Um Ihre Mutter /Vater & Kind – Kur zu beantragen, benötigen Sie: Anmeldung / Ergänzende Angaben / Datenschutz-Information. … online ausfüllen, anschließend ausdrucken und mit den neuen Verordnungsbögen. Fragebogen Risikofaktoren COVID-19. … Einverständniserklärung. … Schweigepflichtentbindung. Hinweis für Privatversicherte.

Wer zahlt das Gehalt bei einer Mutter Kind Kur?

Ein Genesungsaufenthalt wird von der Krankenkasse bezahlt . Die Zuzahlung beträgt zehn Euro pro Tag für die Mutter .

Wie viel kostet eine Mutter Kind Kur?

Die Höhe der Kurkosten werden vom jeweiligen Angebot und der ausgewählten Klinik beeinflusst. Somit können Mutter – Kind – Kuren ab 360 Euro pro Person und Woche inklusive Halbpension in Anspruch genommen werden.

Wann muss ich Arbeitgeber über Mutter Kind Kur informieren?

Hat eine berufstätige Mutter eine Mütter- oder Mutter – Kind -Kurmaßnahme von ihrer Krankenkasse bewilligt bekommen, muss sie ihren Arbeitgeber frühestmöglich von Zeitpunkt und Dauer der Maßnahme informieren . „Die Bewilligung der Krankenkasse ist bis zu 6 Monate gültig.

Wie lange dauert es bis eine Kur durch ist?

Wie lange dauert ein Antragsverfahren in der Regel? Als Bearbeitungszeit muss man einige Wochen einrechnen. Danach erhält man von der Kureinrichtung einen Termin. Grundsätzlich dauert eine Kur drei Wochen.

You might be interested:  Unterhalt kind berechnen nicht verheiratet

Wie lange dauert Bearbeitung Mutter Kind Kur AOK?

zwischen 2 und 4 tage jeweils.

Kann der Chef eine Mutter Kind Kur verweigern?

Eine Genehmigung der Kur ist nicht erforderlich. Der Arbeitgeber muß die Bescheinigung/Attest akzeptieren und kann den Kuraufenthalt auch nicht mit bestehendem Urlaubsanspruch verrechnen. Da die Kur genehmigt ist, müssen Sie diese auch antreten.