Wann hat ein kind fieber

Wie hoch dürfen Kinder fiebern?

Bei manchen Kindern können schon Temperaturen zwischen 38,0 und 38,5° Celsius auf eine Erkrankung hinweisen. Ab 38,5° Celsius spricht man von Fieber , bei über 39° Celsius hat das Kind hohes Fieber . Von Hyperthermie spricht man, wenn die Temperatur 41° Celsius überschreitet.

Wann wird Fieber bei Kleinkindern gefährlich?

Von Fieber spricht man erst, wenn das Fieberthermometer 38 Grad Celsius anzeigt, und zwar nach dem Messen im Po (After). Ab 39 Grad Celsius hat ein Kind hohes Fieber . Lebensgefährlich kann es ab einer Temperatur über 41,5 Grad Celsius werden, denn dann werden die körpereigenen Eiweiße zerstört.

Wann hat man Fieber?

36,5 bis 37,5° Celsius: normale Körpertemperatur eines gesunden Kindes. 37,6 bis 38,4° Celsius: erhöhte Temperatur. Ab 38,5° Celsius: Fieber . Ab 39° Celsius: hohes Fieber .

Was tun bei 40 Grad Fieber Kind?

Babys, die Fieber haben, Neugeborene mit einer Temperatur von mehr als 38 °C und Kinder , deren Temperatur über 40 ,5 °C liegt, sollten dem Kinderarzt vorgestellt werden. Sie werden dabei eingehend auf schwere Erkrankungen wie Hirnhautentzündung, Lungenentzündung oder Nierenentzündung untersucht.

Wie viel Grad Fieber ist gefährlich?

Wann ist Fieber gefährlich ? Fieber über 40 °C ist ein Notfall (Rufen Sie den Arzt oder einen Notarzt, Notruf: 112). Eine der Gefahren bei hohem oder anhaltendem Fieber ist Austrocknung durch Flüssigkeitsmangel – vor allem die ganz Kleinen und ältere Menschen sind vermehrt dafür gefährdet.

Wann muss ich mit meinem Kind bei Fieber ins Krankenhaus?

Temperaturen zwischen 37 und 38 Grad Celsius gelten als erhöhte Temperatur. Von Fieber spricht man bei Werten über 38 Grad Celsius. Überschreitet die Temperatur 40 Grad Celsius, hat das Kind hohes Fieber und sollte zu einem Arzt gebracht werden.

You might be interested:  Wenn das eigene kind stirbt

Ist 41 Grad Fieber gefährlich?

Krankheitserreger dagegen fühlen sich bei hohen Temperaturen gar nicht wohl, da diese sich an unsere normale Körpertemperatur angepasst haben. Fieber ist also nicht gefährlich , sondern hilft unserem Körper. Fieber steigt nur sehr selten über 41 °C und selbst dann stellt es keine Gefahr dar.

Was tun bei 42 Grad Fieber?

Vor allem braucht man bei Fieber viel (Bett-) Ruhe: Zudecken, kalte Füße wärmen, am besten schlafen. Bei Temperaturen zwischen 39 und 40°C hilft das klassische Hausmittel gegen Fieber : Wadenwickel. Sie sollten jedoch nur angewendet werden, wenn die Füße warm sind und sich kein Schüttelfrost zeigt.

Wie lange darf man den Fiebersaft geben?

Nehmen Sie das Arzneimittel ein. Sie können das Arzneimittel auch mit Wasser oder Tee verdünnen. Vor Gebrauch gut schütteln. Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4 Tage anwenden.

Ist 37 Grad Fieber?

Da die Körpertemperatur auch bei gesunden Menschen schwankt (s.u.), spricht man erst oberhalb bestimmter Grenzwerte von Fieber : Oral gemessen (d. h. Im Mund) bedeutet Fieber eine Erhöhung der Körpertemperatur auf über 37 ,8 Grad Celsius (°C), rektal gemessen (d. h. im After) erst ab 38,2°C.

Wann hat ein Erwachsener Fieber?

Ab 38,6 °C liegt Fieber vor. Überschreitet das Thermometer 40 °C Körpertemperatur, spricht man von sehr hohem Fieber oder Hyperthermie, zu Deutsch: Überhitzung. Mit einem Fieberthermometer lässt sich verlässlich die Körpertemperatur messen. Tagesschwankungen von einem Grad sind bei Erwachsenen normal.

Ist 37 5 schon Fieber bei Erwachsenen?

36, 5 °C – 37 ,4°C: Normal-Temperatur. 37 , 5 °C – 38,0°C: Subfebrile Temperatur. 38,1°C – 38, 5 °C: Leichtes Fieber .

You might be interested:  Husten in der nacht kind

Wann mit Fieber ins Krankenhaus?

Ältere Kinder und Erwachsene sollten bei Fieber ab 39 °C oder wenn Fieber länger als zwei Tage (ältere Kinder, Erwachsene) anhält, von einem Arzt untersucht werden. Ist der Arzt nicht erreichbar, rufen Sie bei hohem Fieber den Notarzt.

Wie hoch fiebern lassen?

Ich empfehle, das Fieber bis 39 Grad Celsius zu lassen und nur dann fiebersenkende Medikamente zu geben, wenn das Kind sehr unruhig ist oder Schmerzen hat. Bei einem Fieber über 39 Grad Celsius empfehle ich gleich den Einsatz von fiebersenkenden Medikamenten.

Was kann man tun um Fieber zu senken?

Wadenwickel sind eine bewährte Methode, um das Fieber um etwa ein Grad zu senken . Diese sollten allerdings nur angewendet werden, wenn Hände und Füße warm sind. Dazu befeuchten Sie Tücher mit lauwarmem Wasser (16 – 20 °C) und binden diese um die Waden. Wickeln Sie zusätzlich ein trockenes Tuch um den Wadenwickel.